24.-26. Juli 2020 - Bovelmarkt zu Bassum

Ein großartiges, ein einzigartiges, ein fulminantes Fest, das wir der Bovelmarkt im Jahre 2020 a.D., denn es wird das 5. Jubeljahr gefeiert.
Niemand Geringeres als der amtierende Bovelvoigt Faxe Funkenflug, seines Zeichens ebenfalls ein Gauklervoigt, ruft in alle Herrgottesländer aus, um die frohe Botschaft zu verkünden.

Das letzte Wochenende im Sommermonat Juli wird der Gefolgschaft von Faxe wieder alles abverlangen, um einen unvergesslichen Markt abzuhalten. Mit zynischer und sarkastischer Hand regiert er seinen Bovel. Dies wird sich mitunter auch auf dem Platze wiederspiegeln. Alle Leute haben wieder Gauklerglöckchen zu seiner Belustigung zu tragen. Überdies befiehlt er, dass immer gelacht werden muss, wer nicht lustig ist, eine Alberei macht oder grinst, wird ausgepeitscht, bis er wieder grinst. Seit her ist die Stadtwache immer für einen Spaß zu haben und auch die Ausrufer sind mit großer Freude unterwegs.

Ob Gaukler, Scharlatan, Artist, Akrobat, Zauberer, Magier, Taschenspieler, Feuerspucker, Jongleur, Narr, Kasper, Troubador, Trickser, Hanswurst, Spielmann, Kopfstandmacher, Springer, Radschläger, Purzelbaumer, Schauspieler; Versengold-Geber und die anderen lustigen Gesellen, ihr werdet sie alle, ja wirklich alle samt auf dem Bovelmarkt finden. Und weil die regierende Hand Faxes nicht nur lustig, sondern mitunter auch hart ist, werden auch jene den Weg zum Markt finden, die Stahl und Holz ihr eigen nennen. Egal ob Nordmänner, Legionäre, Ritter, Krieger, Kämpfer, Schwertgesellen, sie alle werden einen Heidenlärm machen, wenn ihre Waffen aufeinanderprallen.

Und weil eben diese Leut immer hungrig und durstig sind, werden sich Tavernen und Garküchen finden, die allerlei Schmaus anbieten.

Und wer witzigerweise nicht zufrieden mit Bovelvoigt Faxe ist, der vermag ihn herauszufordern. Denn die Bovelvoigt-Wahl wird wieder abgehalten und ein jeder Bovelzümfter kann sich in den Stuhl der Beamten und Regierenden aufschwingen, so er die Disziplinen als bester absolviert.

Trauert also nicht länger, schuftet nicht so viel und ächzt nicht herum, so will es Bovelvoigt Faxe nicht. Lasst alles fallen und liegen, lachet und freuet euch und begebt euch auf den Weg zum 5. Bovelmarkt zu Bassum.

Gezeichnet,
Bovelvoigt Faxe Funkenflug

 

Öffnungszeiten:
Freitag: 19 bis 23 Uhr
Samstag: 12 bis 23 Uhr
Sonntag: 11 bis 18 Uhr

Bestätigte Künstler:
VERSENGOLD – Folk-Rock mit anspruchsvoller und phantasievoller Lyrik
Heidenlärm – Wilde Vagantenmusik des Mittelalters
Waldkauz – Verzaubernde Musik des Mittelalters
Taurus Taron – Handgemachte Musik zum mittanzen, mitklatschen und mitsingen
Hässlicher Hans – Unnachahmlich charmanter Bettler
Bruder Rectus – Gottes berühmtester Mönch
Bovelfeuer – Gefährlich heißes Feuerspiel
Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf – Zum Lernen und Staunen
Schaukampfgruppe Utholm – Atemberaubende Schwertkämpfe und Schildwalle
Eventfalknerei – Beflügelnde Flugschau mit erhabenden Vögeln

Speys & Trank:
Taverne „Zum Flinken Fert“ – Die beste Boveltaverne der Welt
Tafeley „Zur Gerupften Sau“ – Gezogenes Schwein, auch als Pulled Pork bekannt
Glimms Schweinereien – Schwein am Spieß über Feuer gegart
Bäckerei Uli Uetersen – Das Beste aus dem Bäckerofen
Eistürmchen – Kalte süße Speys selbst gemacht, mmmmmmhhhh!
Süße Mandeley – Verwöhnung mit edelsten Köstlichkeiten
Crepes Kolb – Bretonische Form des Pfannkuchens in seiner leckersten Art
Tigers Mumbai Falafel – Kichererbsenbällchen & frisches Gemüse in einer Tasche aus arab. Fladenbrot

Lagergruppen:
Ferus Saevus Equitem – Das mongolische Reiterlager mit zwei Pferden
Vind og vejr – Frühmittelalterliches Lager um die Jahrtausendwende
Helmolds Horde – Das Heerlager der großen Sprüche und des Stockkampfes
Corvus in Silva – Heerlager mit Bälgerbespaßung
Giovanni & Gebke – Bovellager mit Handarbeiten und Musik
Gisa – Das Zelt einer Schmiedin
Wölfe Midgards – Heerlager mit Spaß, Spannung und stets guter Laune
Canis Lupus Interfectorum – Das Heerlager der ersten Stunde des Bovelmarktes
Multis Fratribus – Heerlager der vielen Brüder voller Fähigkeiten und Einschränkungen
Awjó Clan – Das frühmittelalterliche Heerlager der vom Wasser Umgebenen
Drachenboote Helmreich – Enten angeln ist was für Waschlappen. Echte Kerle angeln Drachenboote!

Händler:
Jova’s – Seifnerey vom Feinsten
SchneiderWeiber – Trendsetter im Bereich Mittelaltermode
Midgard-Handeley – Nützlicher, schöner und einzigartiger Lagerbedarf
Wunsch Schild Schmiede – Schildbau nach historischen Vorbildern und nach Wunsch
Der Obstler – Metsorten, Frucht- und Beerenweinen noch und nöcher
Omnigenus Mirabilis Holzwaren – Besondere Holzwaren mit Gefühl fürs Detail
Nostramoda – Gewandungen für Sie und Ihn maßgenau und stilecht
Tanjas Gewandschneiderei – Wikingerbekleidung nach Maß
Nymphenhain Birkas Gewandungen – Rekonstruktion von frühmittelalterlicher Kleidung
Heidis Oase – Historische Ketten, Heilstein-, Meditations-und Steampunkschmuck
Arnos Schuhschmiede – Alles, was der Fuß begehrt
Schmuck Heydemann – Feinste Geschmeide und schönster Schmuck
Faxes Kinderrüstzeug – Furchteinflösende Rüstungen und Waffen für Kinder gegen Drachen

Handwerker:
Georg Eichenschmied – Es gibt keinen härteren Schmied
De Bogenbauer – Formt einfach alle Hölzer zu Schusswaffen
Haarpflechterey – Für all jene, die noch Haare haben
I.v.Drachefels – Weidenflechterey für allerley Behältnisse
Saxe von Bremen – Die Tafelsilberschmiede fertigt Schmuck nach Wunsch
Zinngießerei – Zier- und Gebrauchsgegenstände, handwerklich gefertigt und gegossen aus Zinn
Sarwürker zum kleinwüchsigen Zwerg – Alles rund um das Thema Kettengeflechte und Kettenrüstungen

Ein Programm für Bassum folgt in kürze.

Öffnungszeiten:
Freitag: 19 bis 23 Uhr
Samstag: 12 bis 22 Uhr
Sonntag: 11 bis 18 Uhr

Eintrittspreise:
Freitag Versengold-Konzert: 39,95 Taler
Regulär: 7 Taler
Wochenend-Ticket (Samstag & Sonntag): 10 Taler
Kinder über Schwertmaß bis einschließlich 15 Jahre: 1 Taler*
Kinder unter Schwertmaß: freier Eintritt